Das Esszimmer im sinnlichen Minimalismus

Das Esszimmer im sinnlichen Minimalismus

Nachtblau ist das neue Schwarz: Warum also nicht das Esszimmer in dieser Farbe streichen? Beim richtigen Einsatz wirken dunkle Farben nicht beengend. Das Indigo ist hierfür das beste Beispiel. Es strahlt eine ruhige Präsenz aus, nimmt sich gleichzeitig zurück und gibt dem Raum die nötige Tiefe, um sich auf das Wesentliche zu konzentrieren: leckere Mahlzeiten in geselliger Runde. Kombiniert mit den Farbtönen Ocker, Petrol und Hellrosa wirkt das Interieur edel, souverän und elegant.

Der Mittelpunkt dieses Zimmers ist der puristische Esstisch „Ottawa“ von Boconcept. Die glatte Oberfläche mit abgerundeten Kanten lädt ein, sich mit seinen Freunden am Tisch zu versammeln, um ein schönes Dinner zu genießen. Und werden es mal mehr Gäste, verwandelt sich der Tisch ganz leicht und praktisch durch eine eingebaute Zusatztischplatte in einen Tisch für bis zu 14 Personen. Die Beine des Dinnertables erinnern an Zweige eines Baumes und korrespondieren so auf wundersame Weise mit der hellen Farbe der Eiche. Es ist ein „sinnlicher Minimalismus“, so der Stardesigner Karim Rashid über seinen Ansatz, schöne Möbel zu kreieren.

Zum stillvollen Esstisch passen aus der gleichen Serie die Stühle „Ottawa“ – ebenfalls bei Boconcept erhältlich. Die spitzzulaufende Lehne ähnelt der Form eines Blattes. Auch hier stand die Natur Pate. Diese Stühle sind aber nicht nur ein Augenzucker, hier steht ebenfalls der Komfort klar im Vordergrund: Im gepolsterten Ledersitz in der Farbe Ocker lässt es sich hervorragend sitzen und dinieren. Für Die Ottawa-Kollektion hat Rashid übrigens eine der wichtigsten Design-Auszeichnung der Branche erhalten, den Red-Dot-Award.

Der Beleuchtung des Essbereichs kommt eine besondere Rolle zu. Schließlich soll eine geborgene Atmosphäre, in diesem Raum zu spüren sein. Hierfür sorgen die Pendelleuchten „Rudi Loops“ des angesagten New Yorker Herstellers Roll and Hill, die der Indigo-Farbe der Wände das gewisse Mystische verleihen. Über dem Esstisch hängend, sind sie im wahrsten Sinne des Wortes ein Schmuckstück: Die Neonröhren sind im oberen Bereich mit Messing eingefasst. Ein Stromkabel, das um die Lampe geknotet ist, dient gleichzeitig als Halterung. Eine indirekte Beleuchtung des Raumes liefert die raffinierte Wandleuchte „Circle Wall“ des italienischen Design-Studios Venicem. Damit wird nicht nur zusätzlich weiches und stimmungsvolles Licht gezaubert, sondern gleichzeitig die dunkle Wand gestaltet.

Das Esszimmer besitzt eine meditative, fast asketische Ausstrahlung, das Harmonie und Ruhe versprüht. Minimalistische Deko auf dem Tisch rundet das elegant-puristische Interieur ab. Ein Ort für ganz besondere Stunden.

Roll & Hill Pendelleuchten - Rudi Loop 03
Roll & Hill Pendelleuchten - Rudi Loop 03
* unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
2360 € *
Roll & Hill Pendelleuchten - Rudi Double Loop
Roll & Hill Pendelleuchten - Rudi Double Loop
* unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
3740 € *
VeniceM Wandleuchte - Cirlce Wall 25
VeniceM Wandleuchte - Cirlce Wall 25
1245 €
6-8 Wochen
Schließen

Fast geschafft!

Wir haben deine Anfrage dankend erhalten und werden uns in Kürze bei dir melden.
Alles klar
ZurückSchließen

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb.

Checkout Assistent

Dein persönlicher Checkout-Assistent hilft Dir durch den Checkout-Prozess. So lernen wir am effizientesten, was unsere Kunden benötigen. Der automatische Checkout-Prozess ist im Moment noch im Aufbau, aber bis dahin helfen wir Dir natürlich gerne persönlich.

Für ein besseres Einkaufserlebnis nutzt Raumbild Cookies. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.